Aktuelles

Druckversion

Buch "Rechtsextrem" und Hotline 0810 500 199

In der rechtsextremen Szene hat eine Identitätenmischung stattgefunden. Es ist nicht immer einfach zu erkennen, wer zur rechten Szene gehört. Die Kleidung wird "cooler" – modische Accessoires und Mainstream-Produkte statt Schläger-Outfits. Mit jugendkulturellen Codes auf der Kleidung, deren Bedeutung in der Regel nur in der Szene bekannt ist, outet man sich szeneintern.

Besonders für LehrerInnen, JugendarbeiterInnen, SozialarbeiterInnen, BetriebsrätInnen, AusbildnerInnen und Eltern wird es immer schwieriger, rechtsextreme Modemarken, Symbole, Szene- und Dresscodes zu decodieren.

Das Buch "Rechtsextrem" bietet allgemeingültige Hintergründe zu rechtsextremen Jugendkulturen und liefert Informationen zu rechtsextremer Musik, Kleidung, Symbolen, zu Codes, Begriffen und Abkürzungen sowie rechtsextremen Organisationen und Bewegungen.

Weil es zu wenig wäre, nur die rechtsextreme Szene zu beschreiben und ihre Symbole zu decodieren, hat das Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) zwei Hotlines eingerichtet, eine davon Zusammenarbeit mit 147 - Rat auf Draht.
Bei der Hotline 0810 500 199 werden Fragen zu rechtsextremer Musik, Mode, rechtsextremen Symbolen, Organisationen, Bewegungen etc. beantwortet. Wenn sich in diesem Gespräch herausstellt, dass ein Bezug zur rechtsextremen Szene besteht, wird in Zusammenarbeit mit der anerkanntesten Telefonberatung in Österreich, 147 - Rat auf Draht, eine individuelle Betreuung mit Fokus auf die Fragen "Wie gehe ich jetzt weiter vor? Wie kommuniziere ich mit dem Jugendlichen?" angeboten.